Risiko Smartphone-Klau – Daten schützen

Auf verschiedenen Ebenen drohen Ihren Daten auf dem Smartphone diverse Gefahren. Schnell kann so ein kleines Gerät verloren oder aber auch gestohlen werden, so dass Dritte eventuell freien Zugriff auf Ihre Daten erhalten. Aber auch Datenspione und Hacker finden Smartphones heute sehr attraktiv und nutzen diese allzu oft als Angriffsziel. Inzwischen ist das Datensicherheitsrisiko bei diesen kleinen Apparaten enorm angestiegen, dennoch müssen sich Besitzer nicht allzu große Sorgen machen, denn es gibt einige kostengünstige Alternativen um diese Risiken zu minimieren. Mit wenigen Handgriffen kann jeder Smartphone-Nutzer seine wichtigen Daten vor Fremdzugriffen schützen und so des Nachts wieder ruhiger schlafen.

Sperrfunktion immer nutzen

handyklau„Risiko Smartphone-Klau – So schützen Sie Ihre Daten“, ein Thema, was immer mehr Besitzer interessiert, denn schnell kann so ein kleines Gerät verloren gehen oder aber geklaut werden. Als Grundschutz sollten Smartphone-Besitzer hier immer die Sperrfunktion in Gebrauch nehmen, so dass eine weitere Nutzung erst nach der korrekten PIN-Eingabe oder einem bestimmten Muster auf dem Touchscreen möglich ist. Gerade die zuletzt genannte Sperrfunktion sollte dann auch öfter einmal gegen ein neues Muster ersetzt werden, so dass auch Neugierige nicht so schnell Zugriff auf dieses Gerät haben.

Diebstahlsicherung

Für den Fall, dass das Smartphone einmal abhanden kommt, gibt es gleich drei Optionen um den Datenklau zu verhindern oder wenigstens zu erschweren.

  • Sperrung
  • Ortung
  • Fernlöschung der eigenen Daten

Wurde das Smartphone lediglich verlegt oder vergessen, kann die Ortung des Gerätes manchmal eine enorme Hilfe sein. Mit Hilfe von WLAN-oder GPS-Daten kann so eine Ortung über das Internet in die Wege geleitet werden, so dass der Standort über einen Kartendienst herausgefunden werden kann.

Mit der Sperrung hingegen kann das Gerät weitgehend deaktiviert werden, so dass der unehrliche Finder keine Möglichkeit hat auf die Daten zu zugreifen. Zusätzliche Funktionen ermöglichen es zudem nur die Kontaktdaten des Besitzers sichtbar werden zu lassen, so dass ein ehrlicher Finder die Möglichkeit hat, das Gerät dem rechtmäßigen Eigentümer wieder zu geben.

Die Fernlöschung der eigenen Daten gehört meist zur letzten Möglichkeit um eigene Daten vor Dritten zu schützen. Einige Systeme lassen es zu, dass der Smartphone-Besitzer nur bestimmte Daten löschen kann, andere hingegen sehen nur die Komplettlöschung vor oder stellen das Gerät auf die Werkeinstellungen zurück.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.