Telekom: Bestimmte Neubaugebiete ganz ohne Festnetz?

In jüngster Zeit sorgte vor allem die Drosselung der DSL-Tarife in den kommenden Jahren der Deutschen Telekom AG für Aufregung. Damit aber noch nicht genug, könnte in der Zukunft für bestimmte Neubaugebiete erst gar kein Festnetz mehr verfügbar sein. 

Pilotversuch Neubaugebiete ohne Festnetz

Festnetz NeubaugebietDie Telekom wird daher prüfen, ob man in der Zukunft überhaupt noch in bestimmten Neubaugebieten einen Festnetzanschluss anbieten wird. Bisher ist bekannt, dass die Telekom hierzu einen Pilotversuch starten will, bei dem gänzlich auf Festnetz verzichtet wird und ob man die Anschlüsse durch Drahtlos-Anschlüsse nicht sogar gänzlich ersetzen kann.

Dabei sei dem Unternehmen aber wichtig, dass der Kunde durch einen Drahtlos-Anschluss keinen Qualitätsverlust erleiden muss und auch die Kosten nicht steigen. Der Pilotversuch erfolgt auf freiwilliger Basis und wurde bereits mit der Bundesnetzagentur und den kommunalen Spitzenverbänden abgesprochen. Noch ist jedoch unklar wann der Test stattfinden wird und wo. Auch die Anzahl der Teilnehmer ist bisher ungewiss.

Der Versuch soll mindestens ein Jahr laufen und das entsprechende Neubaugebiet parallel auch noch mit Festnetz-Anschlüssen ausgebaut werden. Erst nach dem Jahr wird sich zeigen, ob man auf die Festnetz-Anschlüsse komplett verzichten kann.

Jetzt übertrage ich dies mal direkt auf mein eigenes Verhalten mit dem Telefon und stelle dabei fest, dass ich den Festnetz-Anschluss bei uns eigentlich gar nicht nutze. Da ich über das Handy mit einer Festnetznummer erreichbar bin und gleichzeitig auch die entsprechenden Freiminuten ins Festnetz frei habe, macht es für mich aktuell keinen Unterschied, auch wenn ich dafür einen geringen Aufpreis zahlen muss. Auch die Sprachqualität über das Handy ist dabei mehr als ausreichend.

Noch kann ich mir jedoch nicht wirklich vorstellen wie das genau aussehen soll  und bin da erst noch auf den Test gespannt der ein Jahr gehen soll. Allerdings habe ich auf diese „Idee“ ehrlich gesagt nur gewartet.

Update 22.05.2013:

Die Überlegungen der Deutschen Telekom bestimmte Neubaugebiete ohne Festnetzverbindungen zu versorgen wurden vorerst auf Eis gelegt. Grund hierfür seien die starken Irritationen die entstanden seien. In einem Pilotversuch sollte getestet werden, ob Funkverbindungen rentabler als Festnetzverbindungen seien. Diese Pläne werden zunächst nicht weiter verfolgt. Auch was die Behauptung über die Einstellung der Festnetzangebote im ländlichen Raum angehe sei falsch, denn hier wolle die Deutsche Telekom sogar den Ausbau weiter vorantreiben.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.