Wie zufrieden bist Du eigentlich mit deinem Smartphone-Tarif? Reichen die Freieinheiten über den Monat hinweg, oder wird es auch mal knapp? Ist das Netz stabil und wie ist der Support deines Anbieters? Fragen über Fragen, die aufgrund der unzähligen Angebote nur bedingt beantwortet werden. Jeder wirbt für seine Stärken, doch am Ende zählen nur die harten Fakten. Und die kommen nicht durch irgendwelche Werbeeinblendungen, sondern durch unseren Tarifrechner ans Tageslicht. Es werden alle möglichen Smartphone Tarife berücksichtigt, sodass Du schnell und einfach an deine für Dich zugeschnittenen Freieinheiten kommst. Smartphoneflats an sich gibt es viele, aber nur wenige sind auch für deine Bedürfnisse zugeschnitten. Die Herausforderung ist nun, die guten von den schlechten Lösungen zu unterscheiden. Und genau diese Aufgabe übernehmen wir für Dich.

BlackBerry Sicherheitsapp Privacy Shade

Private Abwicklungen am Smartphone in der Öffentlichkeit durchzuführen ist immer etwas heikel, schließlich kann man ausspioniert

Flaggschiff-Smartphones Vergleich – Samsung Galaxy S8 oder HTC U11

Bist Du gerade auf der Suche nach einem neuen Flaggschiff-Smartphone? Dann fallen sehr wahrscheinlich das Samsung

Oneplus 3T: Oberklasse Smartphone aus China

Das Oneplus-Smartphone gibt es aktuell in der dritten Generation. Die Ausstattung ist ordentlich und lässt keinerlei

Der alte WhatsApp-Status ist wieder da

Mit neuen Funktionen wollen die Hersteller ihre Apps verbessern und optimieren, im Falle von WhatsApp ging

Binatone Kopfhörer – günstiges Einstiegsmodell

Kurz vor Weihnachten finden immer mehr kabellose Kopfhörer den Weg in den Handel. Der große Vorreiter

iOS 10.1 ist erschienen

Die Beta-Phase ist zu Ende und Apple stellt das Update auf iOS 10.1 für iPhone, iPod

Acer Liquid Jade Primo vorgestellt

Acer stockt sein Sortiment mit einem neuen Windows-10-Smartphone auf, es macht dem Lumia 950 aus dem

Sparen mit zwei Simkarten

Durch Mobiltelefone mit Dual SIM erhält man zweimal so viele Nutzungsmöglichkeiten wie mit herkömmlichen Handys. Mit

Smartphones alleine können theoretisch auch ohne Tarif beziehungsweise SIM-Karte betrieben werden, in so einem Fall fehlen aber wichtige Funktionen. SMS können nicht geschrieben werden und das mobile Internet lässt sich ebenfalls nicht aktivieren. Unvorstellbar, sodass mit jedem Handy auch gleichzeitig ein Tarif gebucht wird. Sobald alles fertig eingerichtet und aktiviert wurde, kann der Spaß beginnen. Die größte Hürde liegt aber nicht in der Bestellung der SIM-Karte, es ist die Suche nach dem passenden Angebot. Grundsätzlich kannst Du Dich entweder selbst durch den Tarif-Dschungel kämpfen, oder wir übernehmen diese mühselige Arbeit für Dich. Kein Aufwand und keine verschwendete Zeit, einfach mit wenigen Klicks zum richtigen Angebot.

Der Tarifrechner

Unser Tarifrechner ist kinderleicht zu bedienen und benötigt lediglich Angaben zu den gewünschten Freieinheiten. Surft man viel im Internet, dann sind auch viele GB zu empfehlen. Wer seinen ungefähren Verbrauch im Monat nicht kennt, der sollte auf seine letzten Rechnungen zurückgreifen. Sie geben eine genaue Auskunft darüber, wie viel Datenvolumen/Freieinheiten in Anspruch genommen wurden. Das war es im Großen und Ganzen auch schon, im Anschluss werden nur mehr passende Smartphoneflats aufgelistet. Der Wunschtarif lässt sich sofort bestellen. Das i-Tüpfelchen sind die Filteroptionen, Du kannst also zum Beispiel Einstellungen bei den Laufzeiten vornehmen. Der Wunsch nach einem bestimmten Netz ist ebenfalls kein Problem. Das Ganze ist freilich kostenlos, Du zahlst für unseren Service keinen Cent.

Die Preisersparnis ist hoch

Smartphone Tarife können durchaus preiswert sein, die Regel ist das aber nicht. Das liegt einfach daran, weil die inkludierten Leistungen nicht immer die Anforderungen erfüllen. Sind diese überdimensioniert, dann verschenkt man Monat für Monat Datenvolumen und Freiminuten. Steht hingegen zu wenig zur Verfügung, dann können zusätzliche Kosten entstehen. Ein maßgeschneidertes Angebot ist also wichtiger als man denkt, vor allem für den finanziellen Faktor. Über einen längeren Zeitraum hinweg ist die Ersparnis groß, auch wenn es monatlich nur drei oder vier Euro sind. Auf zwölf Monate ergäbe es einen Betrag von 48 Euro, damit gehen sich beispielsweise jedes Jahr zu Weihnachten ein oder zwei Paar neue Schuhe aus. Und das ist doch genug Motivation, um unseren Tarifrechner zu nutzen oder?