Prepaidkarten Vergleich – aktueller Tarife im Preisvergleich

Wer sich heute ein neues Smartphone oder ein Handy zulegen möchte, steht vor der Frage, ob der Abschluss eines Mobilfunkvertrages oder das Kaufen einer Prepaid Simkarte besser ist.

Vertrag oder Prepaid – Was ist besser geeignet?

prepaidEin Mobilfunkvertrag bindet den Nutzer meist für eine Dauer von 24 Monate zu einem bestimmten monatlichen Grundtarif. Der Vorteil eines Vertrages ist die Auswahl des optimalen Tarifes. Gerade Nutzer eines Smartphones greifen gerne auf Tarifverträge zurück, da sie auch Internet-Flatrates und Freiminuten beinhalten. Dies ermöglicht auch eine optimale Kostenkontrolle. Jedoch sollte man vor Abschluss eines Mobilfunkvertrages sein eigenes Telefon- und Handyverhalten überprüfen. Gehört man so den sogenannten Vieltelefonierern, sollte man auf einen Vertrag mit einer Telefon-Flatrate zurückgreifen, um eine hohe Telefonrechnung zu vermeiden.

Bei einem Prepaid-Tarif erhält man zum Handy eine Prepaid Simkarte, auf der ein Guthaben in bestimmter Höhe gespeichert ist. Dieses Guthaben kann man jederzeit mit einer bestimmten Höhe aufladen. Prepaid Simkarten erfordern keinen Vertrag und somit keine Bindung an ein bestimmtes Mobilfunkunternehmen. Zudem entsteht keine monatliche Grundgebühr. Gerade Jugendliche, die noch keine Verträge abschließen dürfen, greifen gerne auf Prepaid Handys zurück. Durch das begrenzte Guthaben auf der Karte behält man den Überblick über die Handykosten. Gerade für junge Leute ist dieser Tarif sehr vorteilhaft, da sie in ihrem eigenen Telefonkonsum beschränkt werden. Zudem ist ein Prepaid- Handy für Leute, die nur sporadisch mit ihrem Handy telefonieren, optimal. Früher waren die Minutenpreise beim Telefonieren mit Prepaid weitaus höher als bei normalen Mobilfunkverträgen. Doch durch den intensiven Wettbewerb auf dem Mobilfunkmarkt in den letzten Jahren haben sich die Tarife und Minutenpreise angenähert, so dass nur noch ein geringfügiger Unterschied in den Minutenpreisen heute existiert.

Im Urlaub mit Prepaid Karte

Ein großen Vorteil haben Prepaid-Handys im Urlaub. Ein kleines Telefonat aus dem Ausland außerhalb der EU-Grenzen nach Hause oder ein kleiner Gruß per SMS kann je nach Urlaubsland sehr teuer werden. Mit einem begrenzten Guthaben kann man sein eigenes Telefonlimit setzen. Ein Mobilfunkvertrag bietet zwar mehr Freiheit beim Telefonieren und beim Surfen, auch im Ausland, jedoch sollte man über seinen Tarif und seine Kosten sehr genau Bescheid wissen.