Liebe auf dem Touchscreen: Liebesapps auf dem Smartphone

liebsapps

liebsappsDie neue Liebe wird immer öfter online gesucht und gefunden. Neben den etablierten Online-Dating-Plattformen setzen sich in letzter Zeit immer mehr auch Liebes-Apps auf dem Smartphone durch. Der große Vorteil dieser Apps: Sie können alle die GPS-Funktion des Smartphones nutzen und damit die Flirts in der Nähe anzeigen. Trotz dieser Gemeinsamkeit gibt es zwischen den einzelnen Apps teilweise große Unterschiede. 

Es wurden dort einige der wichtigsten deutschsprachigen Apps getestet und bewertet.

sbob.me

Die sbob-me App ist keine Datingplattform im klassischen Sinne, sondern mehr eine Gelegenheit für Schüchterne den verpassten Kneipen- oder Discoflirt doch noch anzusprechen. In dieser App gibt der Suchende an, wo er oder sie den Traumpartner gesehen hat und beschreibt diesen. Mit etwas Glück meldet sich die neue Liebe dann auf diese Suchanzeige. Großer Nachteil: Der oder die Gesuchte muss die App auch installiert haben, um überhaupt zu erfahren, dass nach ihm/ihr gesucht wird.

Plenty of Fish

Plenty of Fish eignet sich für spontan suchende Singels. Die Eingabe der Pfichtdaten braucht etwas mehr Zeit, aber dann kann es losgehen. Der oder die Flirtwillige kann den Entfernungsradius der Suche selbst eingeben. Verfügbare potenzielle Dates im gewünschten Umkreis werden angezeigt und können angeschrieben werden. Dabei lassen sich schnell Kontakte knüpfen, die auch real stattfinden können. Aber Vorsicht: Es findet keine Verifizierung der Profile statt, so dass manche Mogelei möglich ist.

Lovoo

Die Lovoo-App richtet sich an die Profis unter den Singles. Das persönliche Profil lässt sich mit vielen Angaben zu Aussehen sowie Vorlieben ausstatten und natürlich können auch Fotos hochgeladen werden. Wem dann alles zuviel wird, kann auch die Sichtbarkeit des Profils auf einen bestimmten Nutzerkreis einschränken. Empfehlenswert ist das „Flirtradar“. Damit lassen sich die Singles im Umkreis anzeigen, so dass auch spontane Dates möglich sind. Übrigens auch bei Ausflügen und Reisen lässt sich diese GPS-gestützte Umkreissuche praktisch nutzen. Haken bei dieser App: Viele Funktionen lassen sich nur über Credits nutzen.

So hat jede der Apps ihre eigenen Vorteile, aber auch entsprechende Nachteile. Sbob.me bringt die wenigsten neuen Kontakte, da nach einer bestimmten Person gesucht wird, die dann auch diese App installiert haben muss. Plenty of Fish eignet sich für spontane Dates und zeichnet sich durch vielfältige Kontakte aus. Lovoo hat sicherlich die höchste Zahl von wirklich an Beziehungen interessierten Singles und kann deshalb als Tipp für die effektive Traumpartner-Suche gelten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*